Die Philosophie von THIMMHOTH Couture

Nachhaltigkeit & Verantwortungsbewusstsein

… sind für uns nicht nur trendige Begriffe, mit denen große Fast-Fashion Konzerne werben, um eine Lösung für den massiven Berg an nicht verkaufter Ware pro Saison zu finden. Für THIMMHOTH Couture bedeutet ein verantwortungsbewusstes Handeln als Label & Produzent, dass wir auf natürliche Rohstoffe setzen, die regenerativ und mit so wenig Belastung wie möglich für unser Ökosystem generiert werden können. Demnach verzichten wir komplett auf Textilien auf Erdölbasis, einzige Ausnahme bilden anteilige Polyesterfasern in wenigen verwendeten Geweben, wobei der Faseranteil von recyceltem PES niemals mehr als 45 Prozent betragen soll. Desweitern nutzen wir die technologisch zukunftsfähigen Chemiefasern auf Zellulose- oder Proteinbasis, diese können in einem umweltgerechten Entsorgungsprozess abgebaut und dem Ökosystem zurückgeführt werden. Außerdem bauen wir auf die bewährten textilen Erzeugnisse aus Leinen, Hanf, Wolle und Seide, Baumwolle setzen wir bedingt ein – aus kontrolliert wassersparendem Anbau.

Diese Prinzipien umzusetzen ist nicht weniger wirtschaftlich als der Einsatz von billigen, aber die Natur auf Dauer schädigenden Textilien aus konventionelle oder genmanipulierte Baumwolle oder Polyester.

Unser Handeln bedingt auch die Herstellung in eigenem Hause, wir können und möchten keine hohen Produktions- bzw. Stückzahlen erreichen. Gewisse Artikel werden in wenigen Stückzahlen erhältlich sein, und nicht nachproduziert werden. Damit können wir im Interesse unserer Kunden fair kalkulieren, ohne Aufschläge für spätere Sale- und Rabatt-Aktionen.